Im Museum

Hier finden Sie alles Wissenswerte zu Ihrem Aufenthalt

Fotografieren im Museum

Das Fotografieren in den Dauerausstellungsräumen ist im Herzog Anton Ulrich-Museum und der Burg Dankwarderode ohne Blitzlicht, Stativ oder Selfie-Stick grundsätzlich erlaubt.

Aus konservatorischen Gründen sind folgende Regeln unbedingt einzuhalten:

  • Der Abstand zwischen Kunstobjekt und Aufnahmegerät sollte mind. 1,5 Meter betragen
  • Generell darf nur die vorhandene Museumsbeleuchtung zur Fotografie und zum Filmen verwendet werden

Für Ihre redaktionelle Berichterstattung im Zusammenhang mit dem Museum stellen wir Ihnen in unserem Pressebereich zudem hochaufgelöstes Bildmaterial zur Verfügung.

Wlan im Museum

Kostenfreies Wlan steht im kompletten Museumsgebäude für drei Stunden zur Verfügung.

Zu erreichen über den Wlan Hotspot:
Telekom_free

Bei Fragen rund um die Einrichtung vor Ort stehen die Kolleg*innen an der Museumskasse zur Verfügung.

Garderobe

Aus Sicherheitsgründen ist ab sofort die Mitnahme von Jacken und Taschen in die Ausstellungsräume des Herzog Anton Ulrich-Museums nicht mehr gestattet. Sollten Sie wichtige Medikamente o. ä. zwingend mit sich führen müssen, erhalten Sie hierfür an der Kasse eine Papiertüte. Garderobenschränke befinden sich im Erdgeschoss des Museums, halten Sie hierfür bitte eine 2-€-Münze bereit. Für Regenschirme stehen Ständer bereit.

Barrierefreiheit

Das Herzog Anton Ulrich-Museum ist barrierefrei. Alle Ausstellungsräume in der Museumstr. 1 können mit einem Lift erreicht werden. 

Die Ausstellungsräume in der denkmalgeschützten Burg Dankwarderode sind nicht barrierefrei.

Die Mitnahme von Assistenzhunden (gegen Vorlage eines Ausweises an der Information in der Eingangshalle) ist erlaubt.

Essen und Trinken

In den Ausstellungsräumen, im Treppenhaus, Foyer sowie im Museumsshop ist Essen und Trinken nicht erlaubt. Das Museumsbistro Anton's lädt zu einem Besuch mit Speisen und Getränken ein.