Führung

Barock vs. zeitgenössisch

Vom malerischen Selbstbildnis zum fotografischen Künstler*innenportrait bei Albrecht Fuchs

Kooperation mit dem Museum für Photographie Braunschweig

Johann Heinrich Roos, Selbstbildnis, 1682 aus der Gemäldesammlung des Herzog Anton Ulrich-Museums
  •  –   Uhr

  • Herzog Anton Ulrich-Museum
    Museumstr. 1
    38100 Braunschweig

  • Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht.

  • Erwachsene 9,00 € | Kinder (6–17 Jahre) 9,00 €

  • barrierefrei

  • Erwachsene
Veranstaltung entfällt

Führung mit Franziska Habelt, M.A., Museum für Photographie Braunschweig, und Dr. Sarah Babin, wissenschaftliche Mitarbeiterin HAUM

In der Doppelführung widmen wir uns dem Portrait von Kunstschaffenden. Zunächst werden wir im HAUM einen Blick auf das barocke Selbstbildnis aber auch auf das Künstlerportrait werfen. Wie inszenierte man sich als Kunstschaffender? Was wollte man damit ausdrücken? Gab es bestimmte Regeln der Inszenierung?

Im Museum für Photographie Braunschweig geht es im Anschluss um das fotografische Portrait von Künstlerinnen und Künstlern. Seit dem 19. Jahrhundert hat dieses neben dem malerischen/grafischen Bildnis Bedeutung erlangt. Der Fokus liegt dabei auf den in der aktuellen Ausstellung „Album“ gezeigten Arbeiten von Albrecht Fuchs. Seine sachlichen wie sensiblen Portraitfotografien von internationalen Künstlerinnen und Künstlern unterschiedlicher Generationen entstehen seit drei Jahrzehnten in Ateliers, im Außenraum oder in privater Umgebung.

Um Anmeldung wird gebeten

Buchungsservice

Mo - Fr 10 bis 17 Uhr

E-Mail buchung.haum@3landesmuseen.de
Telefon 0531 1225 - 2424

Herzog Anton Ulrich-Museum
Museumstr. 1
38100 Braunschweig