Führung

Stunde der Graphik

Im Bild: Künstlerinnen und Künstler

Fotografische Portraits von Albrecht Fuchs und graphische Selbstbildnisse des 20. Jahrhunderts

Kooperation mit dem Museum für Photographie Braunschweig

Selbstbildnis, Philip Akkerman, 1996, aus dem Kupferstichkabinett des Herzog Anton Ulrich-Museums
  •  –   Uhr

  • Herzog Anton Ulrich-Museum
    Museumstr. 1
    38100 Braunschweig

  • Teilnehmerzahl begrenzt |
    Um Anmeldung wird gebeten

  • Erwachsene 4,00 € | Kinder (6–17 Jahre) 4,00 €

  • barrierefrei

  • Erwachsene

Führung mit Franziska Habelt, M.A., Museum für Photographie Braunschweig, und Dr. Andreas Uhr, Abteilung Kupferstichkabinett

Den Auftakt der Veranstaltung bildet im HAUM eine Auswahl von gezeichneten und druckgrafischen Selbstbildnissen des 20. Jahrhunderts, anhand derer nach den Strategien der Selbstinszenierung gefragt wird. Die Bandbreite reicht von der altmeisterlichen Zeichnung des eigenen Antlitzes über die drucktechnisch innovative Wiedergabe bis zur bildmäßigen Verweigerung in der Abstraktion.

Im Museum für Photographie Braunschweig geht es im Anschluss um das fotografische Portrait von Künstlerinnen und Künstlern. Seit dem 19. Jahrhundert hat dieses neben dem malerischen/grafischen Bildnis Bedeutung erlangt. Der Fokus liegt dabei auf den in der aktuellen Ausstellung „Album“ gezeigten Arbeiten von Albrecht Fuchs. Seine sachlichen wie sensiblen Portraitfotografien von internationalen Künstlerinnen und Künstlern unterschiedlicher Generationen entstehen seit drei Jahrzehnten in Ateliers, im Außenraum oder in privater Umgebung.
Die Ausstellung zeigt neben den Portraits in einer kleinen Auswahl auch künstlerische Arbeiten der von ihm Portraitierten.

Um Anmeldung wird gebeten

Buchungsservice

Mo - Fr 10 bis 17 Uhr

E-Mail buchung.haum@3landesmuseen.de
Telefon 0531 1225 - 2424

Herzog Anton Ulrich-Museum
Museumstr. 1
38100 Braunschweig