Workshop

TimeSlips

Kreatives Geschichtenerfinden im Museum

TimeSlips und Biografiearbeit

  •  –   Uhr

  • Herzog Anton Ulrich-Museum
    Museumstr. 1
    38100 Braunschweig

  • Personenzahl begrenzt |
    Um Anmeldung wird gebeten

  • Erwachsene 9,00 € | ermäßigt 7,00 € | Kinder (6–17 Jahre) 2,00 €

  • barrierefrei

  • Menschen mit Demenz

TimeSlips wurde von der amerikanischen Theaterwissenschaftlerin Dr. A. Basting entwickelt. Ihr Ziel ist es, an Demenz erkrankte Menschen zu aktivieren. TimeSlips stellt den Menschen mit seinen Erfahrungen, Erinnerungen und Fantasien in den Mittelpunkt des Geschehens. Die Kunstwerke dienen als Anlass. Doch statt kunsthistorischer Fakten sind hier persönliche Eindrücke gefragt. Alles ist wichtig, alles ist richtig, so beginnt stets jede TimeSlips-Runde. Gemeinschaftlich versammelt vor dem ausgewählten Kunstobjekt, bietet dieses den Ausgangspunkt, an dem sich die Geschichte entwickelt. Ein in der Methode TimeSlips zertfizierter Moderator stellt den Teilnehmenden offene Fragen und die spontan assoziierten und geäußerten Gedanken verdichten sich allmählich zu einer eigenen, gemeinschaftlich erzählten Geschichte. Zum Schluss wird noch ein gemeinsamer Titel gefunden. Jeder TimeSlips-Erzählrunde schließt sich das „Erzählcafè“ an, in welchem die Geschichten ihre Fortsetzungen finden. Die Geschichte wird zudem in der nachfolgenden Sitzung zur Einstimmung nochmals vorgetragen.

Bei Interesse an einer Teilnahme wenden Sie sich bitte an die Projektleiterin Simone Weiss (TimeSlips für Menschen mit Demenz) via Telefon unter 05307-6393 oder via Mail.