Führung

Max wird Beckmann. Es begann in Braunschweig.

VERANSTALTUNG DES FREUNDESKREISES

  •  –   Uhr

  • Herzog Anton Ulrich-Museum
    Museumstr. 1
    38100 Braunschweig

  • Nur für Mitglieder des Freundeskreises |
    Personenzahl begrenzt |
    Um Anmeldung wird gebeten

  • Erwachsene Eintritt frei

  • barrierefrei

  • Erwachsene

Geführt durch Prof. Thomas Döring
 

Max Beckmann (Leipzig 1884 – 1950 New York) gehört zu den international wichtigsten Künstlern der Moderne. Als Maler, Zeichner, Druckgraphiker, Bildhauer und Schreiber ergründete er in seinem Werk auf ungeheuer intensive und sinnliche Weise „die Realität, die das eigentliche Mysterium des Daseins bildet“. Zwei Kriege, Diktatur und Exil prägten seinen Lebensweg. Die Ausstellung „Max wird Beckmann. Es begann in Braunschweig“ schlägt ein für Leben und Werk dieses Jahrhundertkünstlers entscheidendes und doch wenig bekanntes Kapitel auf: seine Herkunft und seine Anfänge. Die Führung begleitet Sie zu ausgewählten Exponaten der Präsentation.
 

Anmeldung erforderlich unter: info@haum-freundeskreis.de oder 0531 1225 2421 (Mo – Do von 9 bis 14 Uhr)