Geburtstag im Museum

Ob Experimentieren, Tierquiz oder Pinguin-Geburtstag, wir halten verschiedenste Angebote bereit.

Im Museum wird der Ehrentag unserer kleinen Gäste zu einem außergewöhnlichen Erlebnis!

Betreute Geburtstagsveranstaltungen

Unsere betreuten Geburtstage werden im museumspädagogischen Arbeitsraum von erfahrenen Mitarbeiterinnen der Museumspädagogischen Abteilung durchgeführt.  Mitgebrachte kalte Speisen und Getränke können in unseren öffentlichen Aufenthaltsräumen verzehrt werden. Echte Kerzen sowie Wunderkerzen sind aus Brandschutzgründen nicht gestattet.

Kleine Dinos werden groß

Wurden die Dinosaurierkinder von ihren Eltern im Ei ausgebrütet und beschützt? Was haben sie von ihren Eltern gelernt und welchen Gefahren waren sie ausgesetzt? Wir suchen gemeinsam nach Antworten. Außerdem graben wir nach Fossilien, stellen einen Zahnabdruck von einem fleischfressenden Dinosaurier her und erfahren, dass die Nachfahren der Dinosaurier jeden Tag unter uns sind.
 

Alter: 5 bis 7 Jahre
Anzahl: bis max. 10 Kinder
Dauer: 60 Minuten
Kosten: 75 € zzgl. Eintritt, Samstag und Sonntag zzgl. 15 €, 2 Erwachsene und das Geburtstagskind haben freien Eintritt

Wir spielen Pinguine

Mithilfe eines Tischtheaters wird die Reise des kleinen Pinguins Pummel dargestellt, der von seiner Kolonie getrennt wird und einige Abenteuer erlebt. Die Kinder lernen spielerisch, welche Tiere an Nord- und Südpol leben.

Um mehr über die Lebensweise dieser interessanten Tiere zu erfahren, verkleiden sich die Kinder selbst als Pinguine und spielen spannende Situationen aus dem Leben der Tiere nach. Aktionen, wie die Eiübergabe vom Weibchen zum Männchen mithilfe des Schnabels oder Fische fangen und diese zum Küken zu bringen, werden dem Bewegungsdrang der Kinder gerecht.

 

Alter: 5 bis 6 Jahre
Anzahl: bis max. 10 Kinder
Dauer: 60 Minuten
Kosten: 75 € zzgl. Eintritt, Samstag und Sonntag zuzüglich 15 €, 2 Erwachsene und das Geburtstagskind haben freien Eintritt

Unter Wölfen

Wir folgen der Wolfsspur auf einem Spielplan und erleben allerhand Abenteuer dieses interessanten Raubtiers. Wie entsteht ein Wolfsrudel? Wie lange bleiben die Welpen bei ihrer Familie? Ist die Körpersprache von Hunden und Wölfen identisch?

Es werden die präparierten Wölfe in unserem Museum angeschaut und eine Wolfsmaske gebastelt.

Ganz nebenbei erlernen die Kinder, wie man eine Hundespur von einer Wolfsspur unterscheidet, wovon sich der Wolf ernährt und wie sein Gebiss aufgebaut ist. Und stimmt es eigentlich, dass Wölfe den Vollmond anheulen?

 

Alter: ab 7 Jahre
Anzahl: bis max. 10 Kinder
Dauer: 60 Minuten
Kosten: 75 € zzgl. Eintritt, Samstag und Sonntag zzgl. 15 €, 2 Erwachsene und das Geburtstagskind haben freien Eintritt

Zu Besuch bei den Ureinwohner*innen Nordamerikas

  1. Als Naturvolk ist es wichtig, Spuren lesen zu können. Verschiedene „Spuren“ werden vorgestellt (z. B. Nagespuren vom Biber). Anschließend kann jedes Kind eine Tierfuß-Gipsspur selbst gießen. Diese Spuren werden eingehend besprochen und deren Unterschiede herausgearbeitet. Am Ende dürfen die Kinder die Gipsspuren mit nach Hause nehmen.
     
  2. Es wird über die Lebensweise verschiedener Stämme gesprochen. Eingehender wird auf den Stamm der Lakota eingegangen – insbesondere deren Nahrungserwerb durch die Büffeljagd und deren Symbolanwendung. Verschiedene Tiere besitzen wertvolle Symbolcharaktere (u. a. Großzügigkeit oder Weisheit) – diese Symbolik wird vorgestellt.
     
  3. Die spielerische Komponente kommt nicht zu kurz. Es wird ein Kopfschmuck hergestellt und die Kinder können sich schminken.
  4. Abschließend, je nach Zeit, wird noch der „Schleichgang“ zu den Wisenten im Museum (büffelähnliche Tiere) gemacht.
  5. Mit einem authentischen Segen werden das Geburtstagskind und die ganze Gruppe verabschiedet.


Alter: 8 bis 10 Jahre
Anzahl: bis max. 12 Kinder
Dauer: 90 Minuten
Kosten: 85 € zzgl. Eintritt, Samstag und Sonntag zzgl. 15 €, 2 Erwachsene und das Geburtstagskind haben freien Eintritt

Reise zu den Dinosauriern in Afrika – Expedition in den Niger

Die wahre Ausgrabungsgeschichte eines Langhalsdinosauriers (Spinophorosaurus nigerensis) wird nachgespielt:


Wie wurde das hiesige Museumsteam auf die Fundstelle in dem Land Niger aufmerksam? Was braucht man alles, um eine Expedition zu starten und einen Dinosaurier auszugraben?

Auf einem Spielplan wird die abenteuerliche Reise des Museumsteams nachgespielt. Es geht über verschiedene Stationen durch die Wüstengebiete Afrikas. Dabei sind die Kinder aktiv im Spielgeschehen dabei.
 

Man begegnet giftigen Schlangen und Kamelen und muss einen Wüstensturm überstehen. Wie wickelt man sich einen schützenden Turban? Darf ich in der Wüste einfach aus einem Brunnen trinken? Wie schaffen es die Marktfrauen in Afrika ihre Waren auf dem Kopf zu transportieren?

An der Grabungsstelle angekommen, wird man vor weitere Herausforderungen gestellt. Es muss ein „Knochenpuzzle“ und eine Fährtenspur zusammengesetzt werden.
 

Die Kinder erfahren spielerisch etwas über den Alltag des Wüstenlebens und lernen dabei auch verschiedene Dinosaurier und deren Kennzeichen kennen. Dabei spielen Pflanzen- aber auch Fleischfresser eine Rolle.
 


Alter: ab 8 Jahre
Anzahl: bis max. 12 Kinder
Dauer: 90 Minuten
Kosten: 85 € zzgl. Eintritt, Samstag und Sonntag zzgl.15 €, 2 Erwachsene und das Geburtstagskind haben freien Eintritt

Das große Tierquiz

Ähnlich wie bei den großen, beliebten Fernseh-Quizshows geht es hier darum, aus verschiedenen Naturbereichen sein Wissen unter Beweis zu stellen. Dabei kommen viele Exponate und präparierte Tiere des Museums zum Einsatz. Manchmal ist auch Kreativität und Schnelligkeit gefragt. Wenn Tierlieder gesungen werden können, gibt es Zusatzpunkte. Manchmal muss man schätzen oder die Lösung erhält man erst bei einem Blick durch ein Binokular. Es werden 2 Gruppen gebildet, die gegeneinander antreten. Als Besonderheit gibt es die „Aktionskarten“, die auffordern, im Museum selbst nach den Lösungen zu suchen.

Natürlich gibt es keine Verlierer – sondern nur zweite Gewinner.


Alter: ab 9 Jahren
Anzahl: bis max. 12 Kinder und 2 Erwachsene
Dauer: 90 Minuten
Kosten: 85 € zzgl. Eintritt, 
Samstag und Sonntag zzgl. 15 €, 2 Erwachsene und das Geburtstagskind haben freien Eintritt
 

Experimentiergeburtstag – Es blubbert und schäumt

  1. Es wird Brausepulver aus haushaltsüblichen Zutaten hergestellt. Die Kinder setzen Laborbrillen auf und mischen ihr Brausepulver selbst. Die Zutaten reagieren miteinander – diese chemische Reaktion wird kindgerecht erklärt.
  2. Mithilfe einer weiteren chemischen Reaktion in einer leeren Glasflasche entsteht ein Gas, welches für das Aufblasen von Luftballons genutzt wird. Die Kinder lernen auch, welchen Einfluss die Temperatur auf dieses Experiment hat.
  3. Es wird eine Teelichtertreppe aufgebaut und erklärt, was eine Flamme braucht, um zu brennen. Abermals wird mit Hilfe einer chemischen Reaktion, die um die Teelichtertreppe stattfindet, demonstriert, dass ein Gas entsteht, welches den Sauerstoff um die Teelichter herum verdrängt und somit die Kerzen erlöschen lässt.
  4. Abschließend wird ein Duftballon hergestellt, bei dem die Kinder den Duft auswählen können. Dieser Ballon kann mit nach Hause genommen werden.


Alter: 6 bis 10 Jahre
Anzahl: Gruppengröße nach Alter des Geburtstagskindes (bis max. 10 Kinder wenn das Geburtstagskind 10 Jahre alt ist)
Dauer: 75 Minuten
Kosten: 85 € zzgl. Eintritt, Samstag und Sonntag zuzüglich 15 €, 2 Erwachsene und das Geburtstagskind haben freien Eintritt

Tricks der Tiere

  1. Warum läuft der Wasserläufer auf der Gewässeroberfläche, ohne zu sinken?
    Versuch zur Oberflächenspannung mithilfe von Büroklammern bzw. Reißzwecken. Erklärung von Anziehungskräften der Wassermoleküle. Zerstörung der Oberflächenspannung durch Tenside des Spülmittels.
     
  2. Schwitzen des Körpers
    Demonstrationsversuch zur Veranschaulichung der Wärmeleitfähigkeit des Wassers.
     
  3. Auftrieb im Wasser am Beispiel des Nautilus
    Die Kinder stellen einen „Flaschenteufel“ aus einfachen Materialien her. Der anschließend durchgeführte Versuch demonstriert die Komprimierbarkeit der Luft.
     
  4. Bedeutung von Luftdruck und Strömungsgeschwindigkeit beim Fliegen.
    Mit Hilfe eines Föns und verschiedenen Bällen wird der Einfluss von Luftdruck und Erdanziehungskraft erläutert. Weiterhin werden mithilfe von verschiedenen Papieren die Luftdruckverhältnisse, die auf Vogelflügel wirken, dargestellt. Es folgt die Ableitung zum Körperbau der Vögel mit leichten Knochen etc.


Alter: 8 bis 10 Jahre
Anzahl: bis max. 10 Kinder
Dauer: 75 Minuten
Kosten: 85 € zzgl. Eintritt, Samstag und Sonntag zzgl. 15 €, 2 Erwachsene und das Geburtstagskind haben freien Eintritt

Unbetreute Geburtstagsveranstaltungen

Geburtstagskoffer

Kein Termin mehr frei für einen betreuten Kindergeburtstag? Oder Sie möchten lieber, dass die Kinder selbständig im Museum etwas entdecken und dabei spielerisch ihr Wissen erweitern? Wir stellen Ihnen unseren Geburtstagskoffer „Den Tieren auf der Spur“ zur Verfügung.
 

Mit Hilfe einer beiliegenden Anleitung können „die schlauen Füchse“ gegen „die flinken Hasen“ antreten. Dabei werden Fragen zu heimischen Säugetieren gestellt, die die Kinder durch den Besuch unserer Dioramen sowie der beigefügten Spurenabdrücke beantworten können. Lösungsbögen sind dem Koffer beigefügt – die Gruppe mit den wenigsten Fehlern gewinnt.
 

Kosten: 15 € zzgl. Eintritt
Bitte beachten: Die Kinder müssen für diese Aktion lesen und schreiben können.
Um eine vorherige Reservierung unter der Telefonnummer 0531 1225 - 3000 wird gebeten.

Beratung und Buchung

Buchungsservice

Mo–Fr 10 bis 17 Uhr

E-Mail buchung.snhm@3landesmuseen.de
Telefon 0531 1225 - 2424

Staatliches Naturhistorisches Museum
Pockelsstr. 10
38106 Braunschweig