Vortrag

Kea, Kiwi, Kaka: Eindrücke von Neuseelands Vogelwelt

Vortrag von Frank-Ulrich Schmidt, Soltau

Kea, Kiwi, Kaka - Die Vogelwelt Neuseelands, Vortrag im Naturhistorischen Museum in Braunschweig
  •  –   Uhr

  • Staatliches Naturhistorisches Museum
    Pockelsstr. 10
    38106 Braunschweig

  • Für Mitglieder der Gesellschaft für Naturkunde e.V. kostenlos.

  • Erwachsene 3,00 € | Kinder (6–17 Jahre) 3,00 €

  • barrierefrei

  • Erwachsene
  • Senior*innen

Die plattentektonisch bedingte, rund 80 Millionen Jahren dauernde Isolation hat im Fall von Neuseeland zu einer einmaligen Flora und Fauna geführt. Von den 382 Vogelarten, die man bis heute im Gebiet dieses Inselstaates nachgewiesen hat, sind rund 200 Spezies Brutvögel und 53 Endemiten – Arten, die nur auf Neuseeland vorkommen. Doch mit der Besiedlung durch polynesische Seefahrer im 11. Jahrhundert und die Kolonisation durch Europäer im 18. Jahrhundert endete für nicht wenige Vogelarten die bis dahin ungestörte Entwicklung. Besonders die vielen flugunfähigen Arten, die im Lauf der Evolution keine Strategie gegen Bodenfeinde entwickeln mussten, starben aus oder sind bis heute auf den Roten Listen zu finden. Landschaftswandel, invasive Arten, Überfischung und intensive Landwirtschaft sorgen auch auf Neuseeland für z.T. dramatische Bestandsveränderungen. Mit Millionenbeträgen versuchen Arten- und Naturschutzorganisationen die noch verbliebenen naturnahen Ökosysteme zu erhalten. Dazu zählen insbesondere die letzten Kauri-Wälder, die gletscherreichen Hochgebirgsregionen, die stark zergliederten Fjordküsten und weiten Tussock-Grasländer.

Besondere Hinweise

Bitte informieren Sie sich hier über die aktuell geltenden Corona-Maßnahmen im Naturhistorischen Museum. Ab drei Wochen vor der Veranstaltung können Sie sich für den Vortrag anmelden.

Information und Buchung

Di–So 9 bis 17 Uhr

E-Mail info.snhm@3landesmuseen.de
Telefon 0531 1225 - 3000
Fax 0531 1225 - 3901

Staatliches Naturhistorisches Museum
Pockelsstr. 10
38106 Braunschweig